Vorranggebiete für Windenergienutzung

Am 28. Juli 2022 wurde das „Gesetz zur Erhöhung und Beschleunigung des Ausbaus von Windenergieanlagen an Land“ verkündet und tritt am 1. Februar 2023 in Kraft. Durch das Gesetz wird die Vorgabe des Koalitionsvertrags umgesetzt, 2 Prozent der Bundesfläche für die Windenergie an Land vorzusehen. Demnach sollen bis Ende des Jahres 2027 1,4 Prozent und bis Ende 2032 2 Prozent der Bundesfläche für Windenergieanlagen (WEA) ausgewiesen sein.

Im Rahmen der Vorbereitung dieser Ausweisung haben die Länder entsprechende Gebiete für die Windenergienutzung festzulegen. Hierzu hat der Landkreis Lüneburg entsprechende Vorranggebiete erarbeitet. Die Ergebnisse können Sie der beiliegenden Sitzungsvorlage entnehmen. Diese Vorlage befindet sich nun zur Beratung in der Politik.

Stellungnahme zur 110 kV-Leitung

Raumordnungsverfahren für die 110 kV-Bahnstromleitung, Abzweig Lüneburg BL 524, 4-systemische Anbindung des UW Lüneburg

Gemeinsame Stellungnahme der Samtgemeinde Bardowick und ihrer gemarkungsmäßig betroffenen Mitgliedsgemeinden Mechtersen und Vögelsen

“ … die Samtgemeinde Bardowick und ihre durch einen Neubau der Bahnstromleitung BL 524 auf der Vorzugstrasse V 3 gemarkungsmäßig betroffenen Mitgliedsgemeinden Mechtersen und Vögelsen, sehen für das geplante Vorhaben der DB Energie GmbH, Projektmanagement Hamburg, die zwingende Erfordernis der Durchführung eines Raumordnungsverfahrens.
Die als Vorzugsvariante seitens der Vorhabenträgerin ausgewiesene Trassenvariante 3 (V3), erfüllt nach hiesiger Einschätzung keinesfalls die ganzheitlichen Anforderungen an eine Vorzugstrasse. …“

Die Stellungnahme mit Begründung hier zum Download:

110 kV Bahnstromleitung in Mechtersen?

110-kV-Bahnstromleitung Abzweig Lüneburg BL 524 – 4-systemige Anbindung Unterwerk Lüneburg

Die DB Energie GmbH plant den Ausbau der vorhandenen Bahnstromleitung zur Erhöhung der Versorgungssicherheit der Bahnstrecken Hamburg – Hannover und (mittelbar) Hamburg – Berlin. Zur Beurteilung, ob dafür ein Raumordnungsverfahren durchgeführt werden soll, fand am 14.09.2022 ein sog. Scoping-Termin statt. Die für diesen Termin zur Verfügung gestellten Unterlagen können Sie hier einsehen. 

Die Gemeinde Mechtersen spricht sich ganz klar für die Durchführung eines Raumordnungsverfahrens aus.

Tante Enso anstelle von Edeka?

Der Edeka-Markt in Vögelsen wird schließen. Damit weiterhin ein Nahversorger in Fahrradnähe zu erreichen ist, haben die Vögelser:innen bereits eine mögliche Lösung. Die Vögelser Bürgermeisterin Silke Rogge erklärt:

„Liebe Vögelserinnen und Vögelser,
liebe Nachbarn drum herum!

Herr Baudorff möchte seinen/unseren Edeka-Markt abgeben und sucht bereits seit zwei Jahren nach einer geeigneten Nachfolge, damit die Einkaufsmöglichkeit im Ort erhalten bleibt.

Nun ergibt sich für Vögelsen eine große Chance auf eine neue und lang währende Nahversorgungslösung mit einem ganz besonderen Supermarkt – Tante Enso!

„Tante Enso anstelle von Edeka?“ weiterlesen

Unterkünfte für ukrainische Flüchtlinge

Wenn Bürger:innen privat Wohnraum für die Unterbringung von ukrainischen Flüchtlingen in der Samtgemeinde Bardowick unentgeltlich zur Verfügung stellen möchten, können sie sich an die Soziale Beratungsstelle, Große Straße 11, 21357 Bardowick, unter den Telefonnummern 0 41 31/12 01-555 oder 01 51/62 82 83 44 bzw. per E-Mail an die Samtgemeinde wenden.

Für weitere Rückfragen wurden zusätzlich folgende Hotlines geschaltet:

  • 0 41 31/30 94 44 4 Mitarbeiter der Ausländerbehörde für Stadt und Landkreis Lüneburg beantworten montags bis freitags in der Zeit von 10.00 – 16.00 Uhr Fragen rund um die Einreise und den Aufenthalt von Geflüchteten
  • 0 41 31/30 94 56 7 Montags bis freitags in der Zeit von 10.00 – 17.00 Uhr können Hilfsangebote und private Unterkünfte gemeldet werden. Dies ist auch per E-Mail möglich

Sach- und Geldspenden bitte unmittelbar an Hilfsorganisationen geben, die sie dann direkt an die Menschen in der Ukraine oder an der Grenze vermitteln.

Mit dem Bus zur zweiten Stunde

Ab dem 14.03.2022 wird die Buslinie 5009 ausgeweitet, so dass Schüler:innen aus Mechtersen nun auch die Möglichkeit haben, die Herderschule pünktlich zur zweiten Stunde zu erreichen.

Die Fahrt 1014 wird um 8:20 Uhr neu in Mechtersen, Im Kirchfelde starten und die Haltestelle Lüneburg, Psychiatrische Klinik anfahren. Der Bus wird dort um 8:32 Uhr ankommen, so dass die Schüler:innen rechtzeitig zum Beginn der zweiten Stunde (8:50 Uhr) an der Herderschule eintreffen.

„Mit dem Bus zur zweiten Stunde“ weiterlesen

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung

Anordnung der Aufstallung von Geflügel zum Schutz gegen die Geflügelpest

Zur Vermeidung der Einschleppung oder Verschleppung der Geflügelpest durch Wildvögel ordne ich [Landkreis Lüneburg, der Landrat) ]Folgendes an:

Sämtliches im Landkreis Lüneburg gehaltenes Geflügel (Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse) ist ab dem 16.01.2022 ausschließlich in geschlossenen Ställen oder unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und mit einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung bestehen muss, zu halten.

Die sofortige Vollziehung dieser Maßnahme ordne ich im öffentlichen Interesse an.

Diese Allgemeinverfügung tritt am 16.01.2022 in Kraft und gilt bis zu ihrer Aufhebung. Meine Allgemein- verfügung vom 17.12.2021 (Teilaufstallung) wird zum 16.01.2022 aufgehoben. Meine Allgemeinverfü- gung vom 27.12.2021 (Überwachungszone) bleibt unberührt.

Die Allgemeinverfügung mit Begründung kann hier herunter geladen werden: