STIFTUNG MECHTERSEN e.V.

Seit ihrer Gründung im Juli 1987 ist die gemeinnützige "STIFTUNG MECHTERSEN e.V." fester Bestandteil im Gemeindeleben Mechtersens.

Die "STIFTUNG" hat sich folgende Ziele gesetzt und in der Satzung verankert:
"Der Verein verfolgt gemeinnützig den Zweck, Umwelt, Dorfbild und Natur der Gemarkung Mechtersen zu erhalten und zu pflegen."

Für die derzeit ca. 77 Mitglieder der STIFTUNG (ca. 11% der Bevölkerung) gibt es viele Gründe, sich für diese Ziele einzusetzen, doch einige Besonderheiten des Dorfes wären hier herauszuheben:
Mechtersen ist ein Dorf, das aufgrund seiner geographischen Lage - zu einem Teil in der Marsch des Elbe-Urstromtales und zu einem anderen Teil auf dem beginnenden Geesthang gelegen - seine strukturelle Prägung und seinen Charakter als ländliche Gemeinde bewahren konnte. Unsere Unterstützung gilt einer behutsamen Dorferneuerung und nachhaltigen Dorfentwicklung wie auch den Belangen des Naturschutzes bei konkreten Bauprojekten. Die durch die Geographie beeinflusste, über 850 Jahre umfassende Entwicklungsgeschichte und die bis heute noch erkennbare landwirtschaftliche Verwurzelung soll auch zukünftig weitgehend erhalten bleiben, auch wenn die Rahmenbedingungen dafür nicht einfacher werden.

Dorfbild und Umland werden auch heute noch durch beeindruckende Bäume, Büsche, Knickstrukturen, Gewässer, Feuchtgebiete und den Wald geprägt. In dieser von Menschenhand über Jahrhunderte entwickelten Kulturlandschaft leistet die Landwirtschaft mit ihren Feldfluren einen wichtigen Beitrag zum Erhalt eines lebendigen Landschaftsbildes. Der Erhalt der bäuerlichen Hofstellen und eine damit korrespondierende Gestaltung des Ortsbildes ist Anliegen unserer "STIFTUNG".

Unser Verein will helfen, dass wirtschaftlich nicht begründete Eingriffe in Gestaltung und Natur des Dorfes und seiner Gemarkung im Interesse der Umwelt, des Dorf- und Landschaftsbildes wie auch seiner Bewohner vermieden werden. Wir wollen das Bewusstsein für diese Ziele schärfen.

In diesem Sinne hat die "STIFTUNG" in den letzten Jahren auch bedrohte Lebensräume als Refugien der Fauna erworben und pflegt diese zum Schutze der ökologischen Stabilität als Reproduktionsgewässer. Gleichzeitig ist die STIFTUNG MECHTERSEN kontinuierlich Partnerin der Gemeinde in vielen Aktionen wie dem jährlichen Umwelttag und dem St.-Martin-Laternenumzug, der Organisation gemeinsamer und eigenständiger Vorträge, Veranstaltungen und Ausflüge. Thematisch an die Geschichte der Landwirtschaft anknüpfend wird seit einigen Jahren im September zum "Kartoffelfeuer" eingeladen - im November organisieren wir den St.-Martin-Laternenumzug gemeinsam mit den "Dorfspatzen" und der "Reitschule Mechtersen".

Aktuelle Diskussionsthemen wie "Der Wasserwald", "Bienen - Garanten des Lebens" mit anschließendem "Hummelmarkt", "Die Rückkehr der Wölfe" in unserem Revier, "Der Lüneburger Kalkberg" als geologischer Zeitzeuge und ökologisches Refugium, "Geschichte und Rolle des Kloster Lüne" oder auch "Fracking vor unserer Haustür?" werden mit kompetenten Partnern und Referenten beleuchtet. Aktiv engagiert sich die "STIFTUNG" bei der Pflege und dem Erhalt des Ortsbild-prägenden Großbaumbestands.


Kontakt zur STIFTUNG kann über den Ersten Vorsitzenden oder die Schatzmeisterin,
Dietrich Hartwich, Tel. 04178-8783, mail:  contor@geniusloci-hh.de
oder
Rita Kröger-Schlüter, Tel. 04178-1298, mail:  gespannfahrer-mec@web.de
hergestellt werden. Dort ist auch unser Antragsformular für die Mitgliedschaft erhältlich. Unser jährlicher Mitgliedsbeitrag beträgt 15,00 €.

Wir freuen uns über Ihr / Euer Interesse und natürlich über jedes neue Mitglied.

Der Vorstand der STIFTUNG MECHTERSEN e.V. - ab März 2017
Heike Brauel, Dagmar Hargus, Dietrich Hartwich (Vorsitzender), Rita Kröger-Schlüter (Schatzmeisterin), Uwe Luhmann (Bürgermeister), Hanna Neben (Schriftführerin), Jutta von Ziegner (zweite Vorsitzende)